Fotoausstellung "Augenblick mal …"

22.06.2024 00:00 Uhr – 23.08.2024 23:59 Uhr
Münster

Vernissage: 30.06.2024, 15:00-17:00 Uhr

Die Ausstellung „Augenblick mal …“ anlässlich des 30jährigen Jubiläums des Fördervereins für Wohnhilfe e.V. zeigt Porträts von 16 Münsteraner*innen. Die porträtierten Menschen sind im Rahmen des Freizügigkeitsrechts innerhalb der Europäischen Union aus anderen Mitgliedsstaaten der EU nach Münster gekommen, um hier zu arbeiten, eine angemessene Wohnung zu finden, ihren Kindern eine gute Bildung zu ermöglichen und am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben.

Neuzugewanderte EU-Bürger*innen sind mit unterschiedlichen Hürden konfrontiert, die das Ankommen erschweren. Hierzu zählen u.a. der Mangel an Wohnraum, erschwerte Zugänge zu gesundheitlicher Versorgung, bürokratische Hürden, der Ausschluss von bestimmten Transferleistungen und unterschiedliche Formen der Diskriminierung.

Die porträtierten Menschen leben alle in Münster. Sie sorgen durch ihre Arbeit, häufig im Niedriglohnsektor, für ihre Familien. Alle haben die Härte der Arbeitswelt und häufig eine sehr prekäre Situation der Wohnungslosigkeit erlebt. Alle haben vielfältige Herausforderungen gemeistert. Die Hoffnung auf ein gutes Leben für sich und ihre Kinder ist ihnen gemein.

Bei der Umsetzung war es dem Projektteam wichtig, die porträtierten Münsteraner*innen selbst zu Wort kommen zu lassen. Wie denken die Menschen über ihr Leben in Münster, welche besonderen Momente erleben sie, welche Sorgen haben sie, was wünschen sie sich für ihre Zukunft?

So waren bereits die Fotoshootings von einem intensiven Austausch geprägt. In den im Anschluss an das Fotoshooting geführten Kurzinterviews gaben die Menschen weitere, oft sehr persönliche Einblicke in ihre individuellen Lebenshintergründe.

Mit der Ausstellung möchte der Förderverein für Wohnhilfen e. V. einen Beitrag zur Versachlichung der aufgezeigten Situation leisten und ein differenziertes Bild zur Lebenssituation von zugewanderten EU-Bürger*innen in Münster zeichnen. Die Ausstellung soll ein Ort der Begegnung sein, zur Reflexion anregen und einen ebendigen Dialog auf Augenhöhe ermöglichen.



WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner