Autofreie Frauenstraße

30.08.2021 19:00 – 21:00 Uhr


Einladung zum Offenen Anwohner*innengespräch
über eine Autofreie Frauenstraße

Im Frühsommer 2021 hat die Bezirksvertretung Mitte 180 Unterschriften für eine autofreie Frauenstraße überreicht bekommen. Über diese Initiative wollen wir gemeinsam mit allen Anwohner*innen der Frauenstraße an diesem Abend diskutieren. Der Bezirksbürgermeister Dr. Stefan Nonhoff wird bei der Versammlung anwesend sein.

Worum geht es?

Die Frauenstraße soll von der Einmündung Schlossplatz bis zum Kirchplatz der Überwasserkirche grundsätzlich autofrei werden. D.h.:
 Fußgänger und das Leben im Straßenbereich sollen Vorrang haben.
 Das Parken auf der öffentlichen Straßenfläche soll für Autos nicht mehr möglich sein.
 Es soll Platz für Begrünung, Aktionsflächen, mehr Außengastronomie und vieles andere entstehen.
Worauf muss geachtet werden?
 Die Zufahrt für Behinderte, Kranken- und Rettungsfahrten, Taxis und zu den
Anwohner*innengaragen muss möglich bleiben.
 Der Wegfall von Parkplätzen auf der Frauenstraße muss durch kostenneutrale
Anwohner*innenparkplätze auf dem Schlossplatz ausgeglichen werden.
 Die Steigerung der Wohnattraktivität darf nicht zu steigenden Mieten führen.
Wie soll das geschehen?
 Von vornherein sollen alle Anwohner*innen über die mögliche Umgestaltung
mitentscheiden.

Daher bitten wir alle Anwohner*innen um Teilnahme an dem Anwohner*innengespräch.

Nach der Coronaschutzverordnung ist für die Teilnahme der Nachweis eines negativen Coronatests, einer vollständigen Impfung oder der Genesung von Covid-19 erforderlich. Bitte auch die Maske nicht vergessen!

Initiative Autofreie Frauenstraße KulturVerein Frauenstraße 24 e.V.
(Stefanie Driehorst, stefanie.driehorst@gmx.de)