100 Jahre Antifaschismus – Vortrag und Diskussion mit Ulrich Schneider

08.05.2022 16:00 – 18:00 Uhr
Münster

Viele Engagierte wehren sich heute gegen die Aufmärsche von Neonazis oder der extremen Rechten. Teilweise werden Symboliken der „Antifaschistischen Aktion“ aus den 30er Jahren übernommen.

Für Antifaschisten heute sind dabei zwei Perspektiven interessant: Wie ist Faschismus in seinen unterschiedlichen Erscheinungsformen zu erklären und welche historischen Erfahrungen hat die antifaschistische Bewegung gesammelt. Bei dieser Veranstaltung sollen dabei schlaglichtartig mit Blick auf die Geschichte die antifaschistischen Bewegungen von der Endphase der Weimarer Republik, über den antifaschistisch-demokratischen Neubeginn nach 1945 und den Auseinandersetzungen mit Neofaschismus und Rechtspopulismus heute beleuchtet werden.

Es geht also um Analyse, Geschichte, Theorie und Praxis antifaschistischen Handelns.

Ulrich Schneider (* 1954 in Bremen) ist ein deutscher Historiker, Bundessprecher der VVN-BdA und Generalsekretär der Internationalen Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) – Bund der Antifaschisten

Veranstaltung vom KulturVerein Frauenstraße 24 e.V. und dem VVN

Eintritt frei



WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner