Münsters Wissen frisch gezapft! Vergangenes Leben in der Wüste – archäologische Spurensuche im Sudan

Hier können Sie das Wissen von Forscherinnen und Forschern der Uni Münster „anzapfen“! Wissenschaftler erzählen in Bars und Kneipen über ihre Arbeit. In kurzen Vorträgen erfahren Sie Neues und Interessantes aus verschiedensten Bereichen der Forschung – von den Lebens- und Naturwissenschaften bis zu den Geistes- und Sozialwissenschaften. Anschließend haben Sie die Gelegenheit, mit den Forschern ins Gespräch zu kommen und zu diskutieren.

Ein bis heute nahezu weißer Fleck auf der archäologischen Karte des Nordsudan: Fern von Pyramiden, Tempeln und Städten des Niltals lebten Menschen in kleinen Ansiedlungen und als Nomaden in der Wüste Bayuda. Diese Lebenswelten zu erforschen, erweist sich als Puzzlespiel, das sich nur mit viel Geduld und interdisziplinärer Zusammenarbeit lösen lässt.
Ägyptologin Prof. Dr. Angelika Lohwasser, WWU Münster

Alle Termine zu der Veranstaltungsreihe „Münsters Wissen frisch verzapft!“ und alle Veranstaltungsorte entnehmen Sie der Homepage der WWU.

Veranstaltungshinweis auf facebook