Kündigung der INF-Verträge: Eine neue starke Friedensbewegung tut not

14.04.2019 11:30 – 13:00 Uhr


Diskussion mit Vertretern der Friedensinitiative Münster und der Friedenskooperative Münster.

Die Impulsreferate halten Yvonne Voelkening von der IPPNW Ortsgruppe Münster und Dieter Kinkelbuer.

Am 1.2.2019 hat die Regierung der USA die sogenannten INF-Verträge gekündigt, die, seit ihrer Unterzeichnung im Jahr 1987, den USA und der ehemaligen Sowjetunion die Produktion und den Besitz landgestützter Raketen mit einer Reichweite von 500 bis 5.500 km verboten. Damit könnten die Länder Europas im Falle einer militärischen Konfrontation wieder zum Erstschlagsgebiet werden.

Diskutiert werden soll, wie eine Friedensbewegung geschaffen werden kann, die eine gegenläufige Durchsetzungskraft entwickelt.

Veranstaltungshinweis auf facebook