Am 26. März dieses Jahres durften wir den 101jährigen Theo Bergmann der Frauenstraße 24 kennenlernen. Wer diese Veranstaltung miterlebt hat, war, so kontrovers seine Auffassungen auch betrachtet werden konnten, beeindruckt von der Vitalität dieses "kritischen Kommunisten", der bis in seine letzten Tage hinein für seine Überzeugungen gekämpft und geworben hat. Jetzt ist er nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. Ein Artikel aus der Zeitung "Neues Deutschland" würdigt sein Leben.

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1053965.theodor-bergmann-ist-tot.html?sstr=bergmann