– Monatsprogramm im Überblick –

  • Oktober
  • November
  • Sa
    30.11.2019
    00:00 Uhr
    bis 11.01.2020 23:59 Uhr
    Ausstellung

    Fotogruppe Chamäleon: VERLASSEN

    Viele Emotionen, Assoziationen, Interpretationen bgleiten diesen Begriff: öde, entlegen, einsam, menschenleer, isoliert, jottwedee, langweilig, ohne jedes Leben…

    Die Fotogruppe Chamäleon hat sich bildhaft damit auseinander gesetzt.

    Die Fotogruppe Chamäleon sind: Anke Averbeck, Albert Platzke, Beate Trautner, Andreas Schnietz, Elke Neuhaus, Michael Veltmann, Ingrid Kemna, Thomas Kruszyna, Maria Fischer und Werner Möllenbeck

    www.chamaeleon-foto.de

    Vernissage: 1.12.2019 um 15:00 Uhr in der KulturKneipe Frauenstraße 24

    Veranstaltungshinweis auf facebook

     

    Für weitere Informationen bitte klicken
  • Dezember
  • Sa
    21.12.2019
    16:00 Uhr
    Lesung, Kabarett

    Charles Dickens: Ein Weihnachtslied / Trafostation

     

    Lesung mit Musik

    Charles Dickens schrieb sein bekanntestes Werk A Christmas Carol 1843 unter dem Eindruck persönlicher Erfahrungen mit der Kinderarmut und Kinderarbeit im Frühkapitalismus in England. Mit seinem „Weihnachtslied“ wollte er „im Namen der Kinder des armen Mannes … mit dem Vorschlaghammer zuhauen“. Seine gleichermaßen rührende wie flammende Anklage gegen Geiz, Selbstsucht und soziale Ignoranz trug er selbst Anfang der 1850er Jahre im Londoner Eastend bei mehreren Lesungen vor einem Arbeiterpublikum vor.

    Wir lesen Dickens´ Weihnachtslied ohne szenische Darstellung in einer gekürzten Fassung. Begleitet wird die Lesung von live gesungenen zeitgenössischen englischen „Christmas Carols“.

    Die Veranstaltung ist auch für Kinder ab 12 Jahre geeignet.

    Eine Veranstaltung des KulturVereins Frauenstraße 24 e.V. in Zusammenarbeit mit der Trafostation Münster.

    Einlass: 15.30 Uhr

    Eintritt: Erwachsene: 5 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei.

    Die Veranstaltung findet in der Trafostation Münster, Schlaunstraße 15, statt.

    Veranstaltungshinweis auf facebook

    Für weitere Informationen bitte klicken

    Neuigkeiten

    ältere Neuigkeiten…

    Veranstaltungen

    "Jovel gekneistert" – Münster und Masematte – Fotogruppe 3zig

    Wer Münster kennt, kennt „Masematte“ – eine geprochene lokale Kunstsprache, die in den ärmeren Vierteln in Münster im 18. und 19. Jahrhundert genutzt wurde und oft als Gaunersprache bezeichnet wurde. Viele der Wortschöpfungen haben es in den heutigen Wortschatz geschafft und werden in Münster gern und oft verwendet.

    Die Fotogruppe „3zig“ hat sich mit dieser Sprache beschäftigt und versucht, sie auf unterschiedlichste Weise fotografisch in Szene zu setzen. Die Ergebnisse könnt ihr in der Schererie „F24“ kneistern und dabei sogar noch ne Lovine schickern…

    Fotogruppe 3zig

    Fotogruppe 3zig

    Fotogruppe 3zig

    Foto: Volker Sander

    Vernissage So., 20.10., 15:00 Uhr

    Veranstaltungshinweis auf facebook

    Jacqueline Thör: Nenn mich einfach Igel

    „Als der Hermaphrodit Igel erfährt, dass die Insassin einer Jugendstrafanstalt zu ihm ins Wohnheim ziehen soll, ist er entsetzt. Doch als Igel der Neuen zum ersten Mal begegnet, stellt er fest, dass diese ihm gar nicht so unähnlich ist.“ – Jacqueline Thör liest aus ihrem gerade erschienen Roman, der Intersexualität thematisiert.

    Eintritt frei

    Klappentext Nenn mich einfach Igel

    Veranstaltungshinweis auf Facebook

    Fotogruppe Chamäleon: VERLASSEN

    Viele Emotionen, Assoziationen, Interpretationen bgleiten diesen Begriff: öde, entlegen, einsam, menschenleer, isoliert, jottwedee, langweilig, ohne jedes Leben…

    Die Fotogruppe Chamäleon hat sich bildhaft damit auseinander gesetzt.

    Die Fotogruppe Chamäleon sind: Anke Averbeck, Albert Platzke, Beate Trautner, Andreas Schnietz, Elke Neuhaus, Michael Veltmann, Ingrid Kemna, Thomas Kruszyna, Maria Fischer und Werner Möllenbeck

    www.chamaeleon-foto.de

    Vernissage: 1.12.2019 um 15:00 Uhr in der KulturKneipe Frauenstraße 24

    Veranstaltungshinweis auf facebook

     

    Irish Folk Session

    Musikerinnen und Musiker aus Münster, Osnabrück, Hamm, Essen und von weiter weg treffen sich einmal im Monat in der F24, um zusammen irische traditionelle Musik zu spielen – nicht als Konzert, sondern ungezwungen bei einem Bier oder zweien, mitten unter den anderen Kneipenbesuchern. Hier hört man authentische irische Musik, gespielt auf Flöten, Akkordeons, Fiddles, Trommeln und Gitarren, ohne Noten und spontan, immer live und mit viel Freude an der Musik, und fühlt sich in einen urigen Pub an der irischen Westküste versetzt. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht!

    Eintritt frei

    Zum Veranstaltungshinweis auf Facebook

    Charles Dickens: Ein Weihnachtslied / Trafostation

     

    Lesung mit Musik

    Charles Dickens schrieb sein bekanntestes Werk A Christmas Carol 1843 unter dem Eindruck persönlicher Erfahrungen mit der Kinderarmut und Kinderarbeit im Frühkapitalismus in England. Mit seinem „Weihnachtslied“ wollte er „im Namen der Kinder des armen Mannes … mit dem Vorschlaghammer zuhauen“. Seine gleichermaßen rührende wie flammende Anklage gegen Geiz, Selbstsucht und soziale Ignoranz trug er selbst Anfang der 1850er Jahre im Londoner Eastend bei mehreren Lesungen vor einem Arbeiterpublikum vor.

    Wir lesen Dickens´ Weihnachtslied ohne szenische Darstellung in einer gekürzten Fassung. Begleitet wird die Lesung von live gesungenen zeitgenössischen englischen „Christmas Carols“.

    Die Veranstaltung ist auch für Kinder ab 12 Jahre geeignet.

    Eine Veranstaltung des KulturVereins Frauenstraße 24 e.V. in Zusammenarbeit mit der Trafostation Münster.

    Einlass: 15.30 Uhr

    Eintritt: Erwachsene: 5 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei.

    Die Veranstaltung findet in der Trafostation Münster, Schlaunstraße 15, statt.

    Veranstaltungshinweis auf facebook