“Francois Dillinger” & “somme partel”

Francois-Dillinger-300x225

Hinter „François Dillinger“ verbirgt sich eine junge Band, deren Musik die Eleganz französischer Chansons mit der Fetzigkeit des amerikanischen Rock’n’Rolls verbindet. Authentische, deutschsprachige Texte erzählen von Höhen und Tiefen im Leben des Alter Ego „Francois Dillinger“, die von gut getragenen Melodien und satten Gitarrensounds untermalt werden. Dabei verweben sie ihre vielschichtigen Einflüsse aus Pop, Jazz und Folk zu einem facettenreichen, intimen und trotzdem tanzbaren Sound. Ihre erste EP „Die Leiden des jungen Francois“, haben sie in Eigenregie aufgenommen und vor kurzem veröffentlicht. „Francois Dillinger“ steht für Poet-Pop mit Cojones und Amore!

“somme Partei” wurde in den australischen Blue Mountains gegründet und wird nun in Münster weitergeführt.  Als Ziel setzt sich “somme Partei”,  einen neuen Sound aus vielen Einflüssen zu erschaffen. Das Projekt ist aus dem Folk entstanden und setzt nun auf atmosphärische Gitarrensounds, getragen von fetten Beats.

Eintritt: 4 €

läuft bis zum 19.08.2016

Ausstellung: Rüya Kaya – Acrylmalerei

2016-04-16 15.42.25

2016-03-07 15.45.49

Rüya Kaya ist 23 Jahre jung und studiert Jura. Zum Malen kam sie im Kunstunterricht an der Schule. In ihrer Schwangerschaft begann sie sich intensiv mit der abstrakten Acrylmalerei zu beschäftigen, kombinierte verschiedene Farben und arbeitete mit unterschiedlichsten Effekten und Strukturen. „Hängen geblieben“ ist sie an den Farben schwarz, weiß, grau und blau.

Rüya möchte den Betrachtern ihrer Bilder Raum zur eigenen Interpretation geben. Daher sind sie (fast) immer abstrakter Natur.

Vernissage: 03. Juli, 15:00 Uhr