Bobbo Byrnes

Die bekennende Rampensau Bobbo Byrnes vermittelt mit seinen Songs verrauchte Americana-Stimmung und erzählt Anekdoten von schmuddeligen Kneipen in den USA.

Bekannt geworden ist Byrnes vor allem als Frontman der Rockband “The Fallen Stars” und als Teil des Trios Riddle & The Stars. Nun veröffentlicht er sein erstes Soloalbum “Motel Americana”.

Nach sieben CD-Veröffentlichungen mit “The Fallen Stars” und zwei Alben mit “Riddle & The Stars” sowie zahlreichen Auszeichnungen, war Byrnes der Ansicht, es sei an der Zeit, ein Soloalbum zu veröffentlichen und alleine auf Tour zu gehen.

Der erste Song “Hold Me” von “Motel Americana” wurde unmittelbar nach einer 41-tägigen Tournee mit 43 Shows durch ganz Europa geschrieben. Zurück in Südkalifornien war der Musiker geistig noch immer “on the road”: “Der Song handelt davon, einfach mit meiner Frau wegzulaufen!” so Byrnes. Die Orange County Music League war sofort begeistert und nahm den Track mit auf den Spring Sampler 2017.

Auf seinem Solowerk spielt Byrnes Gitarre, Pedal Steel-Gitarre, Mandoline und singt. Ganz alleine kommt er jedoch nicht aus; Freunde wie Rami Jaffee (Foo Fighters / Wallflowers,) Matt Froehlich (Tall as Men) und Brandon Allen (The Fallen Stars) sind am Album beteiligt, ebenso wie die Bandmitglieder Tracy Byrnes und Ben Riddle.

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Follows the musical storytelling tradition of Bruce Springsteen, Steve Earle and Gram Parsons.”- BrooWaha.com

The music is authentic, rootsy and beautifully constructed; it’s familiar and fresh all at once.”  Huntington Beach Independent

 “(The music has a) sense of an America where lights are burning dimly in the midst of cold emptiness.”  OC Weekly

 “One of the hardest working musicians in Southern California.” – the OC Register

“It remains a rarity that an album does not contain any weak songs, but ‘Motel Americana’ from the Californian singer-songwriter and multi- instrumentalist Bobbo Byrnes is just one like that. The lead singer of ‘The Fallen Stars’ covers 3 songs from other artists in his own peculiar way on this solo record and he makes them sound as if they were his own. The remaining nine self-composed tracks are of the highest quality. This is a strongly recommended album for fans of great alt.country and Americana music.“ rootstime.be

läuft bis zum 01.09.2017

Neue Ausstellung “Catch The Moment” – Street Art Photography von Reiner Schlag

Ganz im Sinne der Street Art Photography geht es Reiner Schlag um das Festhalten des zufälligen Moments. Unterwegs immer ein waches Auge und einen Finger auf dem Auslöser wird die Atmosphäre eines  Ortes “eingeatmet” und im Falle eines fotowürdigen Momentes draufgedrückt. Menschen sind oft ein elementarer Bestandteil der Szenerie. Im besten Falle bilden der Moment, das Motiv, die Atmosphäre und die Bildkomposition eine Einheit.

Die Bilder entstehen überall auf der Welt. Von den USA nach Lissabon, Wien nach Korfu oder von Kanada bis Barcelona, Prag, Teneriffa und auch die Wahlheimat Münster ist vertreten.

Argies

Seit 1984 existieren die ARGIES bereits, was sie zum Urgestein der argentinischen Punk-Szene macht. Die bienenfleißigen Argentinier beweisen mit jedem neuen Album, dass sie die Speerspitze des südamerikanischen Punkrocks sind. No hay discusión! So, das hätten wir geklärt.

Sänger David wohnt seit geraumer Zeit in Essen. Das erklärt dann auch die gefühlte Dauerpräsenz der Band auf europäischen Bühnen.

Zur F24 gehören sie seit Jahren wie das gute Essen in der Kneipe.

Abwechslungsreich sind die ARGIES, und das nicht nur von der musikalischen Seite her, denn mit Stücken in Englisch, Deutsch („Ein Zeichen“), Italienisch und natürlich auch auf Spanisch wird – passend zur politischen Schlagrichtung – die Internationalität hoch gehalten. Viel Rock, weniger Punk, mittleres vor hohem Tempo und Melodieverständnis formen den markanten Stil, der immer auch und noch an THE CLASH erinnert – und bei manchen Songs stimmlich ganz nah an Mr. Strummer ist.

Eintritt: 6 €