läuft bis zum 02.06.2017

Nicht nur Porträts … – Acrylmalerei von Renate Liedel

“Ein Auge welches sieht, das andere welches fühlt” (Paul Klee)

Renate Liedel hat sich immer für Kunst interessiert und war kreativ tätig. Seit über zwanzig Jahren hat sie sich in Kursen, Fortbildungen und einem Studium diesem Metier gewidmet. Zu Beginn übte das Zeichnen eine besondere Faszination auf sie aus, ihr Interesse fand vor allem das Akt- und Porträtzeichnen.

In dieser Arbeit betrachtet sie Menschen viel differenzierter, nimmt Feinheiten und spezifische Merkmale wahr, z.B. die Augenbrauenform, die Gesichtsform oder eine bestimmte Art des Lächelns.

Über den Arbeitsprozess und die Bedeutung des Malens für sie selbst sagt sie: „Bei allen Bildern, sei es Porträt oder abstrakt, lasse ich mich immer überraschen von dem, was passiert. Natürlich gibt es einen Plan, eine Idee, aber unterwegs passiert so viel. Ein Gesichtsausdruck erscheint, den man gar nicht beabsichtigt hatte, der aber dennoch so passend ist. Manches geht überraschend einfach, anderes erweist sich als sich widerspenstig. Und immer bin ich erstaunt. Es ist einfach spannend! Schließlich kommt es mir auch darauf an, eine gute Zeit beim Malen meiner Bilder zu verbringen. Ich lerne so viel!“

Seit längerem setzt sie sich intensiv mit dem Medium und der Farbe Acryl und ihren bildnerischen Gestaltungmöglichkeiten auseinander. Durch die Schichtung verschiedener Farbflächen, die Verbindung von Linien und Kontrasten entstehen interessante Bilder mit unterschiedlichen Motiven und Ausdrucksformen.

Vernissage: Sonntag 23.04., 14:30 Uhr

Irish Folk Session

Musikerinnen und Musiker nicht nur  aus Münster treffen sich einmal im Monat in der F24, um zusammen traditionelle irische  Musik zu spielen: ungezwungen bei einem Bier oder zweien, mitten unter den anderen Kneipenbesuchern.