“wirsindwald” (Singer/Songwriter, Folkpop)

‘wirsindwald’ durchleben in ihrer Musik die Unmittelbarkeit von Begegnungen, Erfahrungen und Empfindungen. Was die einzelnen Mitglieder dieser Band in ihren Leben geprägt hat, prägt nun ihr musikalisches Schaffen. In aller Offenheit singen sie über die Irrwege der Liebe, die Versuche der Selbstfindung, sie möchten ihren Zuhörern aber auch Mut zusprechen. Mut, sich den Widrigkeiten des Lebens mit Gelassenheit und Selbstvertrauen zu stellen. Wenn nämlich alles Planen und Überdenken nichts mehr nützt, dann hilft es nur noch,  immer der Nase nach durch das Leben zu schreiten.

Eintritt frei, Spenden willkommen

Sue Sergel (SWE)

Sue Sergel ist nur einen Steinwurf entfernt von der berühmten Penny Lane in Liverpool geboren, nennt aber seit vielen Jahren das schwedische Göteborg ihre Heimat.

Dank ihrer ausdrucksvollen Musikalität avancierte Sergel seit den 90er Jahren zu einer der bedeutendsten Blues-Stimmen und -Interpretinnen Schwedens.

Ihr guter Ruf in der schwedischen Blues-Szene, hat Sergel mit vielen etablierten Kollegen aus allen Spielarten des Blues zusammen gebracht – vom Chicago Blues bis hin zum klassischen Piano-Blues.

Live besticht die Künstlerin vor allem durch ihre atemberaubende Bühnenpräsenz.

Mittlerweile bildet sie ein Trio zusammen mit dem legendären Jimmy Olsson am Bass und dem Gitarristen Eric Ivarsson, der dank seines innovativen Spiels schnell zu einem bekannten Namen in der Göteborger Clubszene geworden ist.

Mit diesem Line-Up hat sich Sergel vom traditionellen Blues abgewandt, um sich dem Americana-Genre zu widmen, das Elemente von verschiedenen “Roots“-Stilen beinhaltet, darunter Country, Folk und Blues.

Einflüsse: Ruth Brown, Lil Green, Alberta Hunter, Ida Cox, Bessie Smith, Memphis Minnie, Paul Butterfield, Mose Allison, Nina Simone, …

“Sublime blues inspired Americana as I would describe the music from this phenomenal trio. A magnificent CD that grows on you.” Mary Moore, Moors Magazine (Holland)

“A record with one of our best voices and her own powerful material”. Olle Wallin, Jefferson Blues Magazine (Sweden)

Eintritt frei, Spenden willkommen

“Peng!” Impro-Shorts

Schnell, explosiv, schräg –  in vielen kurzen Szenen einmal quer durch den Improgarten und Ihr führt Regie.

Einlass ab 16:50 Uhr. Platzreservierung bis 12 Uhr  unter:  peng.impro@gmail.com

Eintritt: Zahl, was du kannst (0-7 €)