Goodwill Intent (De)

Nach zwei Studiowerken haben GOODWILL INTENT Ende 2015 ein Livealbum herausgebracht. Schließlich sind Konzerte das Elementare, das, was die Singer-Songwriter-Folker antreibt – die Band stand bereits weit über hundertmal auf der Bühne. Ob volle Kneipe oder nur vier Zuschauer am Tresen, kleines Festival oder gemütliches Privatkonzert mit Freunden: Die Liveshows der vier Jungs aus Norddeutschland leben von ihrer Energie und der ehrlichen Begeisterung. Was sie alle gemeinsam haben, ist dieses besondere Gefühl von Zusammenhalt: in den Songs und zwischen den Bandmitgliedern. Und das Wissen, dass man etwas tut, was vielleicht nicht weltbewegend ist, zumindest aber groß. Für einen selbst und alle, die dabei sein möchten. Die neue Live-Platte konserviert all das in 21 Songs. Mal unbeschwert und treibend, mal nachdenklich und immer mit größtem Enthusiasmus vorgetragen.

Einflüsse: Frank Turner, The Gaslight Anthem, Mumford and Sons

Diskographie: Back on the Road (2011), Auf die guten Stories (2013), Live (2015)

Pressestimmen:  „Auf die guten Stories“ eine zauberhafte und sympathische Platte mit sehr schön arrangiertem Akustikgeklimper und wunderbaren Singalongs.“ (Ox-Fanzine) 

„…was die drei Klampfer aus Schneverdingen nahe der Lüneburger Heide seit 2010 machen, ist mehr als „Heiße Milch mit Honig“-Musik. Vielmehr bieten die Jungs mit “Back On The Road“ wortwörtlich den perfekten Soundtrack für jeden Roadtrip. Mehrstimmige Whiskeyrauchigkeit, dazu angefolkte Gitarrenzupfnummern, mal balladesk, mal antreibend wie die Schnellstraße.“ (unclesally*s)

Peng! – Impro-Shorts

»Impro-Shorts« schnell, explosiv, schräg – in vielen kurzen Szenen einmal quer durch den Improgarten und Ihr führt Regie. Einlass ab 16:50 Uhr. Die Hütte kann voll werden! Wir empfehlen eine Platzreservierung bis spätestens 12 Uhr am Auftrittstag unter: peng.impro@gmail.com

Mehr könnt ihr erfahren unter: peng-impro.de

Eintritt: Zahl, was du kannst (0 – 7 €)!

F24 – Auch 2017: Kultur und Politik

1-logo

Liebe Freundinnen und Freunde der F24,

es war im letzten Jahr nicht immer leicht,  ein kontinuierliches Programm auf die Beine zu stellen, die “Personaldecke” ist einfach zu kurz. Aber es ist uns doch gelungen, es gab 2016 manches Highlight bei den Veranstaltungen. So soll es auch 2017 sein. Wir haben leise Hoffnung, dass der Kreis der Unterstützer wieder größer wird. Es ist also vorsichtiger Optimismus angesagt. Vielleicht findet sich ja auch unter den Leserinnen und Lesern dieser Zeilen die eine oder den anderen, die / der gern mitmachen möchte. Die E-Mail-Adresse ist leicht zu finden.

Weniger optimistisch kann man in die politische Zukunft dieses Landes (und der Welt) schauen. Es muss nicht aufgezählt werden, was zu dieser Sicht Anlass gibt. In noch verborgenen Nischen regt sich ohne Zweifel Widerstand. Aber reicht er aus? Jedenfalls möchte der “KulturVerein Frauenstraße 24” hierbei mitwirken. Deshalb ist es unser Ziel, im nächsten Jahr mehr politisch-gesellschaftliche Diskussionsveranstaltungen durchzuführen. Ob dies gelingt, ist natürlich vor allem abhängig davon, dass wir mehr Mitstreiter/innen gewinnen (s.o.). Dabei ist schon jeder Besuch einer Veranstaltung, eines Konzerts, einer Lesung … Unterstützung für unsere Arbeit. Deshalb hoffen wir auf euren regen Besuch im nächsten Jahr.

Vor allem aber wünschen wir euch für das Jahr 2017 alles Gute in eurem persönlichen Leben und uns allen, dass der oben geäußerte Pessimismus  sich nicht bewahrheiten wird.

Der Vorstand des “KulturVerein Frauenstraße 24”