„Frecher Montag“ – Offene Bühne Politkultur fällt im November aus!

Der „Freche Montag“ fällt im November leider aus. Wenn sich genügend Künstler für eine Veranstaltung im Dezember finden, wird die Veranstaltung nachgeholt.

Bei dem zweiten Termin des „Frechen Montags“ ist die Bühne wieder frei für Künstlerinnen und Künstler, die mit ihren Werken politisch etwas bewegen wollen. Das kann durchaus auf verschiedene Art und Weise geschehen – durch die kritische Sicht auf den eigenen Alltag, das Statement zu notwendigen Veränderungen, den Aufschrei angesichts der gesellschaftlichen Verhältnisse. Alle Genres sind möglich – Lied, Poetry, Lesung, Film, Foto, Theater usw. Altersgrenzen gibt es nicht. Aber politisch muss es sein. Das Programm wird aktuell zusammengestellt und in der F24 per Plakat bekanntgegeben.

Organisiert wird die Reihe vom AStA der WWU und dem Kulturverein Frauenstraße 24 e.V.

Wer auftreten möchte, meldet sich möglichst bald beim AStA unter der Emailadresse: asta.diversity@uni-muenster.de

Zum Veranstaltungshinweis auf Facebook

Installation „Marx ist Trumpf“

Installation: „Marx ist Trumpf.“ Die Pasta-Playstation zum Zweihundertsten des Maître

Bouillon-Bolschewisten aller Länder vereinigt Euch!“ Die Genossin Kulturschaffende und der Genosse Assistent präsentieren „Theorietelle – Die ABC-Nudeln mit dem MEGA-Surplus“. Marx in Tüten: eine Spielerei zwischen Dada, Dinkel und Doktrinen. – Kunst, Klimbim oder ein Fall für die Klapse?

Die Installation lädt von 13:00 bis 17:00 Uhr zum Mitmachen ein.

Künstler: Ricarda Mau, Uwe Wiedenstried

Eintritt frei. Spende erwünscht.

Zum Veranstaltungshinweis auf Facebook

Woody Guthrie Festival: Sing Out!

Seit 2007 präsentieren sich beim Woody Guthrie Festival in Münster Liedermacher, Bands und Chöre, die sich der Linken, den Gewerkschaften und dem Antifaschismus zugehörig fühlen, die Solidarität mit Migranten üben und an ihren Aktionen aktiv teilnehmen. Wir laden auch in diesem Jahr wieder dazu ein – zum Zuhören und Mitmachen!

Woody Guthrie (1912 – 1967) war der bekannteste und einflussreichste Songwriter der USA. Sein Stil hat die Songkultur nachhaltig geprägt. Er war Antifaschist, gewerkschaftlich aktiv und der politischen Linken zugewandt. Er hat unzählige Lieder insbesondere über die Lage, die Nöte und die Hoffnungen der Migranten geschrieben.

Im Jahr 2018 findet das Festival an drei verschiedenen Orten in Münster statt: Eröffnet wird es mit einem Abend mit Woody Guthrie Songs im SpecOps am Freitag. Am Samstag findet ein Vortrag und ein Konzert zur Novemberrevolution 1918 im Bennohaus statt. Der traditionelle Mitsingnachmittag ist am Sonntag in der Frauenstraße 24.

Der thematische Schwerpunkt ist im Jahr 2018 die Novemberrevolution. Die beiden Veranstaltungen dazu – eine Diskussionsveranstaltung und das Konzert mit der Gruppe Die Grenzgänger aus Bremen – finden gemeinsam mit dem DGB Münster statt.

Mitsing-Treff mit demokratischen, Friedens- und Arbeiterliedern

Vorbeikommen und mitsingen! Text- und Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.

Eintritt frei. Spende erwünscht.

Alle Infos zum Woody-Guthrie-Festival 2018

Zum Veranstaltungshinweis auf Facebook