Vom Underdog zum Global Player: Deutschlands Rückkehr auf die Weltbühne / Trafostation findet nicht statt

02.09.2020 20:00 – 22:00 Uhr


Dr. Werner Ruf

Aus gesundheitlichen Gründen kann die Veranstaltung leider nicht stattfinden.

Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Werner Ruf zum Antikriegstag

Veranstaltungsort ist die Trafostation in der Schlaunstraße 14, 48143 Münster

Angesichts schwindender Hegemonie der USA und wachsender Konfrontation mit Russland und China versucht Deutschland in der sich herausbildenden multipolaren Welt eine neue Machtposition zu erreichen und durch seine Außenhandelspolitik, wie durch Militäreinsätze, strategische Positionen zu sichern.

Um den Großmachtanspruch zu unterstreichen, setzt die deutsche Politik auf Aufrüstung, Risiko und militärische Macht, statt auf friedliche internationale Kooperation.

Prof. Dr. Werner Ruf wird diese Zusammenhänge herausarbeiten, kritisch würdigen und einen friedenspolitischen Ausblick geben.

Professor Dr. Werner Ruf ist Politikwissenschaftler, war von 1982 bis 2003 als Professor an der Universität Kassel mit den Schwerpunkten internationale und intergesellschaftliche Beziehungen und Außenpolitik tätig, führte Forschungen in Nordafrika durch und ist Mitglied im Bundesausschuss Friedensratschlag.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung unter f24@f24-kultur.de ist erforderlich.

Veranstaltungshinweis auf facebook

Lesetip: