Woody Guthrie Festival: Sing Out!

Seit 2007 präsentieren sich beim Woody Guthrie Festival in Münster Liedermacher, Bands und Chöre, die sich der Linken, den Gewerkschaften und dem Antifaschismus zugehörig fühlen, die Solidarität mit Migranten üben und an ihren Aktionen aktiv teilnehmen. Wir laden auch in diesem Jahr wieder dazu ein – zum Zuhören und Mitmachen!

Woody Guthrie (1912 – 1967) war der bekannteste und einflussreichste Songwriter der USA. Sein Stil hat die Songkultur nachhaltig geprägt. Er war Antifaschist, gewerkschaftlich aktiv und der politischen Linken zugewandt. Er hat unzählige Lieder insbesondere über die Lage, die Nöte und die Hoffnungen der Migranten geschrieben.

Im Jahr 2018 findet das Festival an drei verschiedenen Orten in Münster statt: Eröffnet wird es mit einem Abend mit Woody Guthrie Songs im SpecOps am Freitag. Am Samstag findet ein Vortrag und ein Konzert zur Novemberrevolution 1918 im Bennohaus statt. Der traditionelle Mitsingnachmittag ist am Sonntag in der Frauenstraße 24.

Der thematische Schwerpunkt ist im Jahr 2018 die Novemberrevolution. Die beiden Veranstaltungen dazu – eine Diskussionsveranstaltung und das Konzert mit der Gruppe Die Grenzgänger aus Bremen – finden gemeinsam mit dem DGB Münster statt.

Mitsing-Treff mit demokratischen, Friedens- und Arbeiterliedern

Vorbeikommen und mitsingen! Text- und Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.

Eintritt frei. Spende erwünscht.

Alle Infos zum Woody-Guthrie-Festival 2018

Zum Veranstaltungshinweis auf Facebook