Offene Bühne Politkultur: Frecher Montag

 

Im Wintersemester starten der AStA und die Frauenstraße 24 eine neue Reihe: Am „Frechen Montag“ ist die Bühne frei für Künstler, die mit ihren Werken politisch etwas bewegen wollen. Das kann durchaus auf verschiedene Art und Weise geschehen – durch die kritische Sicht auf den eigenen Alltag, das Statement zu notwendigen Veränderungen, den Aufschrei angesichts der gesellschaftlichen Verhältnisse. Alle Genres sind möglich – Lied, Poetry, Lesung, Film, Foto, Theater usw. Altersgrenzen gibt es nicht. Aber politisch muss es sein.

Pro Abend treten auf der Bühne der Frauenstraße 24 mehrere Künstler auf. Ihr solltet ein Programm von 15 – 45 Minuten vorbereiten können. Jeder Künstler/jedes Ensemble erhält ein festes Anerkennungshonorar. Ein Wettbewerb findet nicht statt, allerdings sind Diskussionen über die künstlerischen Beiträge erwünscht.

Du willst mitmachen? Geplante Termine sind der 15.10., 19.11., 10.12.2018. Schick uns bitte bis so bald wie möglich, spätestens einen Monat vor dem angedachten Termin, eine E-Mail an asta.diversity@uni-muenster.de. Wir melden uns so schnell wie möglich bei euch. Einen Anspruch auf einen Auftritt gibt es mit der Anmeldung nicht.

Die Uhrzeit steht noch nicht fest.

Zum Veranstaltungshinweis auf facebook