läuft bis zum 16.02.2018

Es blitzten die Sterne – Fotoausstellung mit Katharina Stöcker

Vernissage: Sonntag 14..01.2018 um 15:00 Uhr. 

Zu dem obigem Bild schreibt die Fotografin: „Ich kann, weil ich will, was ich muss.“ Eva-Marie lebt seit 89 Jahren in Berlin. War Opfer des Krieges, der Willkür russischer Besatzung, des ewigen Hungers. Und sie war verdammt wütend. Und ist es noch immer, wenn sie von Situationen erfährt, die ihrem Gerechtigkeitssinn widersprechen.

In Gesprächen mit vier Menschen aus unterschiedlichen Teilen der Welt begibt sich Katharina Stöcker auf die Suche nach dem, was diese Menschen in ihrem Widerstand und in ihrem Kampf für eine bessere Gesellschaft nährt. Spürt nach ihren Sehnsüchten und Hoffnungen, ihrer Antriebskraft, nach dem, was sie im Leben leitet.

 

 

In ihrer multimedialen Arbeit „Es blitzten die Sterne“ verknüpft sie Fotografie, Text und Ton. Katharina Stöcker lebt in Berlin.

www.herzgrau.com