– Monatsprogramm im Überblick –

  • Juli
  • Oktober
  • Fr
    30.10.2020
    19:00 Uhr
    Theater

    Gegen den Putsch (Premiere) / Der kleine Bühnenboden

    Veranstaltungsort: Der kleine Bühnenboden, Schillerstraße 48a, 48155 Münster

    Theaterstück zum 100. Jahrestag des Kapp-Putsches und der roten Ruhrbewegung

    Anschließend Diskussion unter Mitwirkung des DGB Münsterland.

    Der Kapp-Putsch im März 1920 führt die zerstrittenen Arbeiterparteien wieder zusammen. Sie treten in den Generalstreik und besiegen einrückende Freikorps.

    Es bilden sich Aktionsausschüsse, Vollzugsräte und die Rote Ruhrarmee. Doch mit dem Ende des Militärputsches ist es auch mit der Einheit der Arbeiter wieder vorbei. Schließlich marschieren Reichswehr und Freikorps von Münster aus ins Ruhrgebiet ein und schießen die Aufständischen zusammen. Unterstützt werden die Soldaten von Studenten der Uni Münster.

    Das Stück ist nah an den tatsächlichen Ereignissen und zeigt erschütternde Parallelen zur Gegenwart auf.

    Dauer: ca. 90 Minuten, keine Pause
    Es spielen: Günther Freitag, Annika Rosendahl, Franz Tophof, Caro Walber, Karl Westphal u.a.
    Autor: Gerhard Schepper
    Regie: Simone Lamski
    Veranstalter: B-Art

    Eintrittskarten gibt es hier: https://www.derkleinebuehnenboden.de/

    gefördert durch: DGB Stadtverband Münster, Stadt Münster Kulturamt und den KulturVerein Frauenstraße 24

    Veranstaltungshinweis auf facebook

    Für weitere Informationen bitte klicken
    Sa
    31.10.2020
    19:00 Uhr
    Theater

    Gegen den Putsch / Der kleine Bühnenboden

    Veranstaltungsort: Der kleine Bühnenboden, Schillerstraße 48a, 48155 Münster

    Theaterstück zum 100. Jahrestag des Kapp-Putsches und der roten Ruhrbewegung

    Der Kapp-Putsch im März 1920 führt die zerstrittenen Arbeiterparteien wieder zusammen. Sie treten in den Generalstreik und besiegen einrückende Freikorps.

    Es bilden sich Aktionsausschüsse, Vollzugsräte und die Rote Ruhrarmee. Doch mit dem Ende des Militärputsches ist es auch mit der Einheit der Arbeiter wieder vorbei. Schließlich marschieren Reichswehr und Freikorps von Münster aus ins Ruhrgebiet ein und schießen die Aufständischen zusammen. Unterstützt werden die Soldaten von Studenten der Uni Münster.

    Das Stück ist nah an den tatsächlichen Ereignissen und zeigt erschütternde Parallelen zur Gegenwart auf.

    Dauer: ca. 90 Minuten, keine Pause
    Es spielen: Günther Freitag, Annika Rosendahl, Franz Tophof, Caro Walber, Karl Westphal u.a.
    Autor: Gerhard Schepper
    Regie: Simone Lamski
    Veranstalter: B-Art

    Eintrittskarten gibt es hier: https://www.derkleinebuehnenboden.de/

    gefördert durch: DGB Stadtverband Münster, Stadt Münster Kulturamt und dem KulturVerein Frauenstraße 24

    Veranstaltungshinweis auf facebook

    Für weitere Informationen bitte klicken
  • November
  • So
    01.11.2020
    19:00 Uhr
    Theater

    Gegen den Putsch / Der kleine Bühnenboden

    Veranstaltungsort: Der kleine Bühnenboden, Schillerstraße 48a, 48155 Münster

    Theaterstück zum 100. Jahrestag des Kapp-Putsches und der roten Ruhrbewegung

    Der Kapp-Putsch im März 1920 führt die zerstrittenen Arbeiterparteien wieder zusammen. Sie treten in den Generalstreik und besiegen einrückende Freikorps.

    Es bilden sich Aktionsausschüsse, Vollzugsräte und die Rote Ruhrarmee. Doch mit dem Ende des Militärputsches ist es auch mit der Einheit der Arbeiter wieder vorbei. Schließlich marschieren Reichswehr und Freikorps von Münster aus ins Ruhrgebiet ein und schießen die Aufständischen zusammen. Unterstützt werden die Soldaten von Studenten der Uni Münster.

    Das Stück ist nah an den tatsächlichen Ereignissen und zeigt erschütternde Parallelen zur Gegenwart auf.

    Dauer: ca. 90 Minuten, keine Pause
    Es spielen: Günther Freitag, Annika Rosendahl, Franz Tophof, Caro Walber, Karl Westphal u.a.
    Autor: Gerhard Schepper
    Regie: Simone Lamski
    Veranstalter: B-Art

    Eintrittskarten gibt es hier: https://www.derkleinebuehnenboden.de/

    gefördert durch: DGB Stadtverband Münster, Stadt Münster Kulturamt und den KulturVerein Frauenstraße 24

    Veranstaltungshinweis auf facebook

    Für weitere Informationen bitte klicken

    Neuigkeiten

    ältere Neuigkeiten…

    Veranstaltungen

    Ausstellung Bea Brn: Female Expressions

    Von naturalistisch bis abstrakt: Die Künstlerin Bea Brn präsentiert leuchtende Gemälde voller Lebendigkeit und Lebensfreude. Inspiriert durch die Natürlichkeit und Farbenpracht von Uganda verbindet sie in ihren Werken Natur und Kultur, Erotik, Traum und Wirklichkeit. Im Zentrum steht dabei stets das weibliche Geschlecht. Interessierte erfahren mehr auf www.beabrn.de

    Veranstaltungshinweis auf facebook

    Raus aus der Corona-Krise – aber wie? Wer zahlt die Zeche?

    Mit Lucas Zeise

    Vortrag und Diskussion

    Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie bricht weltweit das Wirtschaftswachstum ein. Dennoch stürmen die Aktienkurse neuen Höchstständen entgegen. Die Regierungen legen enorme Konjunkturprogramme auf. Aber wem kommen die Milliarden zugute, und wer wird die riesigen Schuldenlasten bezahlen müssen? Kann die Corona-Krise eine Chance für einen sozial-ökologischen Umbau sein?

    Das Thema der Veranstaltung sind die ökonomischen Auswirkungen der Corona-Krise und eine Kritik der wirtschaftspolitischen Anworten darauf.

    Lucas Zeise wurde bekannt als Mitbegründer der Financial Times Deutschland, mit DKP-Parteibuch. Er war mehr als 20 Jahre lang Finanzjournalist, Ressortleiter bei der „FTD“ und der „Börsen-Zeitung“. Zeise ist Buchautor und stammt aus Frankfurt am Main.

    Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung unter f24@f24-kultur ist zur Teilnahme erforderlich.

    Veranstaltungshinweis auf facebook

    Gegen den Putsch (Premiere) / Der kleine Bühnenboden

    Veranstaltungsort: Der kleine Bühnenboden, Schillerstraße 48a, 48155 Münster

    Theaterstück zum 100. Jahrestag des Kapp-Putsches und der roten Ruhrbewegung

    Anschließend Diskussion unter Mitwirkung des DGB Münsterland.

    Der Kapp-Putsch im März 1920 führt die zerstrittenen Arbeiterparteien wieder zusammen. Sie treten in den Generalstreik und besiegen einrückende Freikorps.

    Es bilden sich Aktionsausschüsse, Vollzugsräte und die Rote Ruhrarmee. Doch mit dem Ende des Militärputsches ist es auch mit der Einheit der Arbeiter wieder vorbei. Schließlich marschieren Reichswehr und Freikorps von Münster aus ins Ruhrgebiet ein und schießen die Aufständischen zusammen. Unterstützt werden die Soldaten von Studenten der Uni Münster.

    Das Stück ist nah an den tatsächlichen Ereignissen und zeigt erschütternde Parallelen zur Gegenwart auf.

    Dauer: ca. 90 Minuten, keine Pause
    Es spielen: Günther Freitag, Annika Rosendahl, Franz Tophof, Caro Walber, Karl Westphal u.a.
    Autor: Gerhard Schepper
    Regie: Simone Lamski
    Veranstalter: B-Art

    Eintrittskarten gibt es hier: https://www.derkleinebuehnenboden.de/

    gefördert durch: DGB Stadtverband Münster, Stadt Münster Kulturamt und den KulturVerein Frauenstraße 24

    Veranstaltungshinweis auf facebook

    Gegen den Putsch / Der kleine Bühnenboden

    Veranstaltungsort: Der kleine Bühnenboden, Schillerstraße 48a, 48155 Münster

    Theaterstück zum 100. Jahrestag des Kapp-Putsches und der roten Ruhrbewegung

    Der Kapp-Putsch im März 1920 führt die zerstrittenen Arbeiterparteien wieder zusammen. Sie treten in den Generalstreik und besiegen einrückende Freikorps.

    Es bilden sich Aktionsausschüsse, Vollzugsräte und die Rote Ruhrarmee. Doch mit dem Ende des Militärputsches ist es auch mit der Einheit der Arbeiter wieder vorbei. Schließlich marschieren Reichswehr und Freikorps von Münster aus ins Ruhrgebiet ein und schießen die Aufständischen zusammen. Unterstützt werden die Soldaten von Studenten der Uni Münster.

    Das Stück ist nah an den tatsächlichen Ereignissen und zeigt erschütternde Parallelen zur Gegenwart auf.

    Dauer: ca. 90 Minuten, keine Pause
    Es spielen: Günther Freitag, Annika Rosendahl, Franz Tophof, Caro Walber, Karl Westphal u.a.
    Autor: Gerhard Schepper
    Regie: Simone Lamski
    Veranstalter: B-Art

    Eintrittskarten gibt es hier: https://www.derkleinebuehnenboden.de/

    gefördert durch: DGB Stadtverband Münster, Stadt Münster Kulturamt und dem KulturVerein Frauenstraße 24

    Veranstaltungshinweis auf facebook

    Gegen den Putsch / Der kleine Bühnenboden

    Veranstaltungsort: Der kleine Bühnenboden, Schillerstraße 48a, 48155 Münster

    Theaterstück zum 100. Jahrestag des Kapp-Putsches und der roten Ruhrbewegung

    Der Kapp-Putsch im März 1920 führt die zerstrittenen Arbeiterparteien wieder zusammen. Sie treten in den Generalstreik und besiegen einrückende Freikorps.

    Es bilden sich Aktionsausschüsse, Vollzugsräte und die Rote Ruhrarmee. Doch mit dem Ende des Militärputsches ist es auch mit der Einheit der Arbeiter wieder vorbei. Schließlich marschieren Reichswehr und Freikorps von Münster aus ins Ruhrgebiet ein und schießen die Aufständischen zusammen. Unterstützt werden die Soldaten von Studenten der Uni Münster.

    Das Stück ist nah an den tatsächlichen Ereignissen und zeigt erschütternde Parallelen zur Gegenwart auf.

    Dauer: ca. 90 Minuten, keine Pause
    Es spielen: Günther Freitag, Annika Rosendahl, Franz Tophof, Caro Walber, Karl Westphal u.a.
    Autor: Gerhard Schepper
    Regie: Simone Lamski
    Veranstalter: B-Art

    Eintrittskarten gibt es hier: https://www.derkleinebuehnenboden.de/

    gefördert durch: DGB Stadtverband Münster, Stadt Münster Kulturamt und den KulturVerein Frauenstraße 24

    Veranstaltungshinweis auf facebook